Zum Inhalt springen

Von Versuchungen und meiner Links-Rechts Schwäche

Einen wunderschönen guten Tag! Ich habe erfolgreich mit Woche 4 abgeschlossen. Auf der Wage habe ich die 6 Kilo Marke geknackt und die letzten 3 Wochen ging ich 3-4 Mal pro Woche ins Krafttraining.

Meine Links-Rechts Schwäche

Am Sonntag ist mir etwas aufgefallen. Und zwar das beim Bizeps-Training mit Kurzhanteln, mein linker Arm bei gleichem Gewicht wie der Rechte weniger Wiederholungen schafft. Ich schaffe im Moment bei 10 Kilo 4 Mal 10 Wiederholungen rechts. Mit dem Linken Arm schaffe ich jedoch nur 6-7 Wiederholungen bei 4 Sätzen.

Dies führt dazu das der rechte Arm immer mehr Muskeln aufbaut und der linke proportional weniger. Somit werde ich das Gewicht rechts auf 8 KG verringern und links bei 10 Kilo bleiben. Sobald ich links keine Wiederholungen mehr schaffe, höre ich rechts auch auf. Ich hoffe somit das ganze ein wenig ausgleichen zu können.

Ich gehe nächste Woche zum ersten Mal mit Carmen trainieren. Ich werde sie darauf ansprechen ob sie Tipps hat oder was ich falsch mache.

Schmerzen in der Schulter

Meine rechte Schulter ist mein schwächstes Körperteil im Training. Beim Schulterdrücken nehme ich im Moment maximal 30 Kilo – Bei mehr Gewicht habe ich Schmerzen in der Schulter. Das sollte nicht das Ziel sein. ich hoffe das verbessert sich in den nächsten Wochen ein wenig.

Die Versuchungen und mein Alltag

Die Ernährung funktioniert erstaunlich gut. Ich habe mich mittlerweile daran gewöhnt, weniger und vor allem proteinreicher zu essen. Die 1’800 Kalorien reichen aus. Ich muss mich nur dazu zwingen nicht weniger zu essen. Das wäre nicht gesund und raubt mir meine Energie. Ich merke ziemlich schnell sobald ich unter 1’000 Kalorien esse das ich schnell reizbar und schlapp bin.

Familienfeste sind schwierig. Meine Familie liest hier mit und somit ist der Blog und mein Projekt das Thema Nr. 1 im Moment. Bei Geburtstagen mit vielen Kuchen, Chips und ungesundem Essen sind die Sprüche vorprogrammiert Aber da gewöhnt man sich dran 🙂

Allgemein werde ich im Moment ständig auf diesen Blog angesprochen. Das war insofern auch mein Ziel. Ich wollte dass so viele Leute wie möglich hier mitlesen. Leute die mich kennen und die ich regelmässig sehe. Somit habe ich den Druck den ich brauche um es durchzuziehen. Das klappt wunderbar. 🙂

Wenn meine Freundin im Restaurant eine Pizza bestellt und ich bei Fleisch und Salat bleibe, ist das natürlich schwierig. Aber alles eine Frage der Gewohnheit. Ich bin momentan in einem Tunnel in dem ich gar keine Gedanken daran verschwende, Pizza zu essen. Ich würde mich danach 3 Tage schlecht fühlen.

Soweit der aktuelle Stand. Ich weiss… wenig spannend und wenig neues in diesem Beitrag. Aber ich merke meine Fortschritte. Und das ist unglaublich viel wert!

 

 

2 Kommentare

  1. Aline Aline

    Mach weiter soo… 🙂

  2. Beat Beat

    Lieber Yannic
    Toller Blog und eine Supersache, die du hier machst.
    Nur eine kleine Anmerkung: an diesem besagten Familienfest gab es durchaus auch gesunde Sachen wie Gemüse (halt ohne Dip). 😉
    Mach weiter so…bin gespannt auf deinen nächsten Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.